24.09.2019

1. Männer | SG An der Lache Erfurt - FC Erfurt Nord 0:5 (0:2)

Bestes sommerliches Fußballwetter. Fünf Buden geschossen. Tabellenführung verteidigt. Es hätte an diesen Samstagnachmittag im Erfurter Norden am Zoopark nicht besser laufen können für den FC Erfurt Nord.

Schon nach 80 Sekunden wurden die Weichen früh auf Sieg gestellt. Phillip Menz drückte den Ball aus Nahdistanz über die Linie. Danach passierte etliche Zeit nicht viel. Ungenauigkeiten auf beiden Seiten prägten die Partie. Zum strategisch richtigen Zeitpunkt dann der zweite Treffer. Begünstigt durch individuelle Fehler der Hausherren. Yannik Thiele schnappte sich von Markus Hohmann den Ball, spielte diesen in den Strafraum in den Fünfer, wo Andy Pham nur noch den Fuß hinhalten brauchte (42.)

In der zweiten Halbzeit erhöhte Erfurt Nord den Spielstand gegen verunsichert wirkende Gastgeber durch zwei Ecken auf 4:0. Erst köpfte Tobias Eckermann nach einer Ecke von Phillip Menz das 3:0 (49.). In der 68. Minute traf Christoph Weichert nach Ecke von Marcel Decker mit wuchtigem Schuss zu Tor Nummer vier. Den Schlusspunkt in der Partie setzte dann der emsige Marcel Decker. Nach schönen Doppelpass mit dem eingewechselten Ajdin Isakovic erzielte er mit trockenem Schuss ins rechte Eck das 5:0 (83.).

Kommenden Sonntag geht die Reise für die Mannschaft von Trainer Christian Stieglitz ins Eichsfeld. Um 14.30 Uhr ist der FC Erfurt Nord bei GW Siemerode zu Gast.