04.07.2020

1. Männer | Neuzugang Max Weidner

Transferupdate für die 1. Mannschaft mit einem Neuzugang aus Sachsen-Anhalt.

Max Weidner wechselt aus der Landesklasse 7, vom SV Großgrimma / Sachsen-Anhalt, in den Erfurter Norden.

In den letzten Jahren war Max Stammspieler und Kapitän beim SV Großgrimma, aus beruflichen Gründen verschlug es den 22 Jährigen Defensivspieler ins schöne Thüringen. Über ein Probetraining empfahl er sich beim FC Erfurt Nord.

Wir bedanken uns für den unkomplizierten und schnellen Abwicklung des Transfers beim SV Großgrimma, denn Max ist sofort spielberechtigt.

Trainer Christian Stieglitz meint: „Max machte vom ersten Kontakt her einen sehr guten Eindruck. Er steht mit beiden Füßen mitten im Leben und hat einen klaren Weg vor sich, das gefällt mir. Er ist jung, ehrgeizig und eine Kämpfernatur. Das sind alles gute Eigenschaften. Er weis um die Stärken des Teams und möchte sich der Herausforderung stellen.“

Wir haben Max noch ein paar Fragen gestellt.

Wie bist du auf den FC Erfurt Nord gekommen ?

Aufgrund meines berufsbedingten Wohnortwechsel nach Erfurt, war ich auf der Suche nach einem neuen Fußballverein. Für mich war dabei wichtig, dass dieser Verein ein gewisses sportliches Niveau und Ambitionen für die Zukunft hat. Auf der Suche bin ich dann letztendlich auf den FC Erfurt Nord gestoßen.

Warum wechselst du zum FC Erfurt Nord ?

Nach meinem ersten Probetraining und Kennenlernen der Mannschaft war für mich sofort klar, dass ich in diesem Verein richtig aufgehoben bin. Die Mannschaft, welche mich super aufgenommen hat, und die sportliche Herausforderung konnten meine Entscheidung nur noch festigen.

Wie ist dein erster Eindruck der Mannschaft ?

Mein erster Eindruck nach den ersten Trainingseinheiten ist sehr gut. Mit dem Mix aus erfahrenen und jungen Spielern sehe ich ein großes Potential. Neben und auf dem Fußballplatz verstehen sich die Spieler untereinander sehr gut, vor allem nach dem Training setzt man sich als Mannschaft noch zusammen.

Welche Ziele hast du mit der Mannschaft ?

Ein Blick auf die aktuelle Tabelle zeigt, wo die Reise hingehen soll. Egal wie es weiter geht möchte ich die Mannschaft bei ihrem Ziel Thüringenliga unterstützen und versuchen meinen Beitrag dazu zu leisten. Natürlich möchte ich aufgrund der Kadergröße auch den Konkurrenzkampf ankurbeln und freue mich auf die neue Herausforderung.