07.07.2020

1. Männer | Kaderplanung

Der Kapitän und 5 Eckpfeiler des Teams bleiben an Bord.

Trotz Corona und der undurchsichtigen Situation arbeiteten wir am Kader der neuen Saison. Der oberste Wunsch des Trainers war es, die ganze Mannschaft zusammen zu halten. Wir können nun die ersten richtungsweisenden Entscheidungen zu verkünden.

Stephan Wetzold, Tobias Eckermann, Christoph Weichert, Marcel Decker, Long Pham und Serkan Kolpar werden auch in der neuen Saison das Gerüst der 1. Mannschaft bilden.

Stieglitz: "Alle Spieler von uns sind in ganz Thüringen beliebt, umso mehr freut es mich, dass die Mannschaft weiter zusammen hält. Tolle Charaktere, große Talente, einzigartige Menschen und eine sehr gute Nachwuchsarbeit, haben in den letzten Jahren dafür gesorgt das man über uns redet. Wir mussten jedes Jahr wichtige Spieler an größere Vereine abgeben, ich hoffe das bleibt uns diese Saison erspart. Für mich wäre das der größte Erfolg der Saison. Die Truppe ist so eng zusammen gewachsen, dass ist einfach sensationell. Die sportliche Leitung um Herr Pschera hat es geschafft die absoluten Leistungsträger und Führungsspieler, die jedes Team braucht, zu halten - ich weis das es nicht einfach war. Das ist die Basis des Erfolges und zeigt, dass man durch Teamgefüge, Kontinuität und Vertrauen einiges bewegen kann. Ich hoffe, dass die oben genannten Spieler noch lange im Verein bleiben und die nicht weniger wichtigen Spieler dem folgen werden.

Pschera: "In dieser unübersichtlichen Situation mit sich ständig ändernden Bedingungen hatte es für uns als Verein höchste Priorität, das Team als Konstante durch diese Zeit zu begleiten, um so wenig Unruhe wie möglich zusätzlich in das Umfeld zu bringen.
Stand jetzt sind wir noch nicht am erklärten Ziel - Aufstieg in die Thüringenliga. Hier sind wir natürlich außerordentlich glücklich, dass wir uns auch diesmal gegen namhafte Konkurrenz durchsetzen konnten und alle Spieler im Falle einer Fortsetzung weiter an Bord haben. Aufgrund der kurzfristigen Differenzen mit den Spielklassenzugehörigkeiten in einer möglichen neuen Saison 20/21 kam es zwar nochmal zu erhöhtem Gesprächsbedarf, was potentielle neue Herausforderungen betrifft. Jedoch konnten wir auch hier die Spieler von unserem gemeinsamen Weg in die Zukunft überzeugen. Alle diese Mannschaftsmitglieder dienen als absolute Führungsspieler und Vorbilder, welche auch Loyalität in den Vordergrund stellen und ein gutes Beispiel für die nächste Generation in unserem Verein verkörpern."