27.08.2019

1. Männer | FC Erfurt Nord - FSV Sömmerda | 1:0 (0:0)

In der ersten Halbzeit hatten beide Mannschaften nur eine gute Torchance. Kevin Falkenhahn für die Gäste (10.) und Pascal Maiele für Erfurt Nord (11.)

Im zweiten Abschnitt vergab Andy Pham drei Minuten vor dem späteren Siegtreffer schon die Riesenmöglichkeit zur Führung. Er scheiterte allerdings aus Nahdistanz. Nach dem goldenen Treffer durch Serkan Kolpar verpassten es die Gastgeber den berühmten Deckel auf die Partie zu machen. Pascal Maiele hatte das 2:0 auf den Fuß, scheiterte jedoch an Keeper Attila Notas (75.). So musste doch noch ein wenig bis in die Nachspielzeit gezittert werden.

Drei Notizen am Rande: Gästetrainer Dominik Hoffmann sah die Rote Karte (77.). Mit John Geoacas Ionut wechselte Nord einen gelernten Torhüter als dritten Einwechselspieler ein. Und es war in dieser noch jungen Spielzeit das erste Pflichtspiel ohne Gegentor für die Mannschaft von Trainer Christian Stieglitz.

Kommenden Sonntag gastiert der FC Erfurt Nord um 15.00 Uhr beim starken Aufsteiger SV 90 Altengottern.