04.08.2019

1. Männer | FC Erfurt Nord - BSV Eintracht Sondershausen II | 6:1 (3:1)

Gelungener Auftakt in die neue Saison für die 1. Mannschaft des FC Erfurt Nord. Mit einem deutlichen 6:1-Kantersieg gegen die Reserve vom BSV Eintracht Sondershausen legte das Team aus der Grubenstraße einen perfekten Start hin. Allerdings waren die Gäste am heutigen Tage auch noch kein richtiger Gradmesser. Da kommen noch ganz andere Kaliber in der laufenden Spielzeit.

Dabei mussten die Gastgeber in der Anfangsphase eine Schrecksekunde erleben. Paul Riessland hatte die Führung auf den Fuß, scheitere jedoch an Nord-Keeper Kevin Schoepe (8.). Das war ein Wecksignal. Danach spielte nur noch Nord. Mit Erfolg. Nach Vorarbeit von Marcel Decker traf Christoph Weichert mit Flachschuss in das linke Eck zur 1:0-Führung (13.). Der Motor lief weiter warm. Niklas Kliem nervös im Abschluss (20.) und Pascal Maiele (22.) vergaben weitere Möglichkeiten. Punkt genau nach einer halben Stunde der zweite Treffer. Niklas Kliem traf flach in die linke Ecke zum 2:0. Drei Minuten später packte Pascal Maiele den dritten Treffer darauf. Einziger Schönheitsfehler am heutigen Tag war der Gegentreffer Sekunden vor der Halbzeit. Sebastian Goppold traf per abgefälschten Schuss zum Ehrentreffer für die Gäste.

In der zweiten Halbzeit stellten die Gastgeber früh endgültig die Weichen auf Sieg. Tobias Eckermann köpfte nach einer Ecke an die Latte. Den Abpraller köpfte Pascal Maiele ins Netz (47.). Phillip Menz erhöhte mit sattem Schuss unter die Lattenunterkante - der Ball war hinter der Linie in der 68. Minute zum 5:1. Den Schlusspunkt in der einseitigen Partie setzte der eingewechselte Serkan Kolpar kurz vor Spielschluss. Nach Vorlage von Niklas Kliem hielt er in der Mitte den Fuß hin zu Treffer Nummer sechs.