13.11.2018

F-I | Eine klasse Hinrunde gespielt

Von Frank Barthel

Nach dem überragenden 8:2 über den zu diesem Zeitpunkt die Tabelle anführenden SV Empor, gewann man auch das letzte Punktspiel der Saison gegen den jungen Jahrgang des ESV Lok II etwas mühevoller als gedacht mit 4:1.

9. Spieltag - Spitzenspiel - Zweiter gegen Erster - Nord gegen Empor, am Ende ein in der Höhe nicht erwarteter Sieg der Nordkicker. Aber was die Jungs an diesem Tag ablieferten war ein Weltklasseleistung. Man spielte nicht nur einen super Fussball, sondern die Einstellung die die Jungs zeigten war beeindruckend. Jeder kämpfte für jeden, kein Ball wurde verloren gegeben, eine mannschaftliche Geschlossenheit die einen Trainer stolz macht. Hinzu kam, das heute jeder zweite Angriff der Nordkicker auf das Empor-Tor auch im Gästetor landete.  Wir Trainer sind mächtig stolz auf die Jungs!

Gegen den jungen Jahrgang des ESV Lok II war man zwar spielbestimmend und erarbeitete sich viele Torchancen. Diese wurde aber nicht so genutzt, wie noch im Empor-Spiel. Die Gäste standen aber nicht nur hinten drin, sondern versuchten ihrerseits Torchancen zu erspielen.  Und das haben die Jungs so gut gemacht, das man das ein oder andere mal in letzte Sekunde den Torschuss verhindert musste. 

Fazit: eine Niederlagen in 10 Spielen ist ein megastarke Leistung. Aber viel wichtiger ist, das man sieht, dass sich die Jungs entwickeln. Und darauf kommt es letztendlich an.