20.09.2020

E-II | FC Erfurt Nord - SV 1916 Großrudestedt 2:3 (1:3)

Von David Labitzke

Die drei Gegentore in der ersten Halbzeit waren diesmal nicht aufzuwiegen.

Während es uns in einigen voran gegangenen Begegnungen gelang, das Spiel zu drehen, scheiterten wir diesmal an einem gut aufspielenden Gegner.
In der ersten Halbzeit wirkten unsere Jungs streckenweise überfordert, sodass sich Gegenspieler frei vor dem Tor positionieren konnten. Die Quittung war der Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit waren wir dann deutlich griffiger, ließen kein weiteres Tor zu und konnten den Gegner teilweise dominieren. Das nützt aber alles nichts, wenn der Chancentod mitspielt und so scheiterten wir wieder und wieder am guten gegnerischen Keeper oder am eigenen Unvermögen.