10.03.2019

C-II | FC Erfurt Nord II - SpG SV Empor Buttstädt | 8:0 (5:0)

Von Klaus-Dieter Pegenau

Guter Start in die zweite Saisonhälfte.

Lang erwartet, heiß herbeigesehnt der Start in die 2.Saisonhälfte. Endlich wieder Jagt auf Tore und Punkte machen können. Beides hat nicht so gut geklappt in der ersten Saisonhälfte. Das geübte Auge, was in der ersten Saisonhälfte noch sehr leiden musste, verstand nicht was es da sah. Es wurde Fußball gespielt und das sogar sehr gut.

Bei sehr windigen Wetter eröffnete der sehr gut pfeifende Schiedsrichter die Partie und nach 2 Spielminuten konnte Ansar das erste Mal den Ball im gegnerischen Kasten unterbringen. In die Torschützenliste der ersten Halbzeit konnten sich dann noch Mohammed, Abdul und Stanislav eintragen. Alle Tore waren sehr gut herausgespielt. Die Buttstädter Abwehr fand kein Mittel den Offensivdrang unserer Jungs zu unterbinden. Mit dem Halbzeitstand von 5:0 ging es dann in die Kabine.

Zur zweiten Halbzeit spielten unsere Jungs dann gegen den Wind. Man versuchte wiederum Torchancen spielerisch herauszuspielen, nur ging man jetzt sehr lässig mit Chancen um. So langsam zog auch der Schlendrian bei unseren Nordkickern ein. Pässe wurden halbherzig gespielt, Zweikämpfe wurden nicht mehr sauber zu Ende geführt. Buttstädt konnte aber aus den vielen Unachtsamkeiten, kein Kapital erzielen. Ansar baute dann das Ergebnis mit seinen drei Treffern noch auf 8:0 aus.

Insgesamt ein sehr gutes Spiel unsere CII-Jugend, wo jeder Spieler sich dem Erfolg der Mannschaft untergeordnet hat. Auf diesem Niveau müssen und werden wir weiter arbeiten.