27.08.2019

C-I | SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla - FC Erfurt Nord | 2:6 (0:3)

Von Danny Böhm

Zum Start in die Verbandsliga-Saison konnte unser Team einen verdienten 6:2 Sieg einfahren, verlor aber im Laufe des Spiels zwei wichtige Spieler für die kommenden Wochen.

Unser Team war von Beginn an präsent und erspielte sich sofort Torchancen. Vor allem Wahid war in der ersten Hälfte vom Gegner nicht zu stoppen, erzielte nach 5 Minuten das 1:0 und nach 15 Minuten das 3:0, dazwischen erhöhte Mohammed in der 7. Minute schon auf 2:0. Dazu kamen weitere Chancen, vor allem von Wahid vorbereitet, welche aber ungenutzt blieben. Nachdem der Gastgeber bis dahin keine sportlichen Mittel fand, begann nach dem dritten Tor dann der unschöne Teil des Spiels. In der Folge wurde praktisch jeder Zweikampf von den Zuschauern und Offiziellen des Gastgebers als unportlich bewertet, bei jeder Aktion ein Foulspiel unserer Spieler reklamiert und die Stimmung neben und auf dem Platz wurde zunehmend aggressiver. Opfer dessen war dann Wahid, welcher via Body-Check vom Platz befördert wurde und auf dem Steinweg neben dem Spielfeld landete. Dabei erlitt Wahid einen schweren Bruch des Handgelenks und wird nach erfolgreicher OP für die nächsten Wochen ausfallen.

Unser Team hatte mit Beginn der 2. Halbzeit nun große Mühe die Konzentration wieder auf das Spiel zu lenken und lies den Gastgeber in der Folge das Spielgeschehen übernehmen. In der 41. Minute konnte dann trotzdem Stanislav das eigentlich vorentscheidende 4:0 erzielen, der FC Erfurt Nord lies aber auch danach zu viel Raum für den Gastgeber. Dieser bedankte sich mit einem Doppelschlag in Minute 49./50. und verkürzte auf 2:4. Nach dem zweiten Gegentor steigerte sich dann die Mannschaft aber nochmal, bekam wieder Zugriff auf den Gegner und enschied nach weiteren Toren von Stanislav (57.) und Adrian (64.) das Spiel entgültig für sich. Völlig überflüssig war dann die Rote Karte für Stanislav kurz vor Spielende, welcher somit auch für die nächsten Spiele nicht zur Verfügung steht.