27.04.2019

1. Männer | SV BW 91 Bad Frankenhausen - FC Erfurt Nord | 2:0 (2:0)

Im Topduell der Landesklasse Staffel 2 unterlag der FC Erfurt Nord Spitzenreiter Blau-Weiß Frankenhausen verdient mit 2:0. Auch wenn ein Aufstieg rechnerisch noch möglich wäre, rückt der Sprung in die Verbandsliga in weite Ferne.

Die Hausherren legten in den ersten 30 Minuten den Grundstein für den verdienten Sieg. Erst scheiterte Norman Both in der 10. Minute, zwei Minuten später gelang ihm nach Flanke von rechts per Kopf das 1:0. Bad Frankenhausen gelang es auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit durch lange Bälle auf ihren Zehner die Abwehr und teilweise das Mittelfeld der Nordler auszuhebeln. Nord hingegen kam durch häufige Ballverluste kaum ins Spiel. In Minute 29 erhöhte Robert Ränke nach einem schlecht geklärten Eckball auf 2:0. Kurz vor dem Pausenpfiff verletzte sich der Blau-Weiße Erik Siebenhüner nach einem hart geführten Zweikampf schwer. Erste Diagnose Bruch des Schien- und Wadenbeines. Wir wünschen ihm auf diesem Weg gute Besserung.

Um der zweiten Halbzeit noch etwas Zählbares beim Spitzenreiter mitzunehmen musste eine klare Leistungssteigerung her. In Ansätzen verlagerten die Nordler das Spiel in die Hälfte der Gastgeber und kamen dann auch endlich zu Torabschlüssen. Philipp Menz vergab binnen einer Minute zwei gute Möglichkeiten zu einem möglichen Anschlusstreffer. Bad Frankenhausen hingegen verwaltete auch weiterhin geschickt den Vorsprung. Auch Pascal Maiele mit einem Kopfball in der 87. Minute und kurz darauf Stefan Wetzold mit einem Freistoß konnten daran nichts mehr ändern.