06.04.2019

1. Männer | SC SG Leinefelde 1912 - FC Erfurt Nord | 0:4 (0:2)

Eine geschlossene Manschaftsleistung, angeführt von Rost, Decker, Wolfersdorf und Weichert, bescherte dem FC Erfurt Nord weitere drei Punkte.

Auf dem Kunstrasenplatz in Birkungen stand heute die Partie Leinefelde gegen Nord auf dem Programm.

Nach kurzer Eingewöhnungsphase der Nordler konnte sich Christoph Weichert erfolgreich elf Minuten nach Anpfiff durchsetzen und netzte zum 1:0 ein. Die Gastgeber stemmten sich dagegen, kamen aber nur zu Torchancen. In Minute 31 erhöhte dann Serkan Kolpar auf 2:0.

Halbzeit zwei gestaltete sich zunehmend rauer und Nord kassierte insgesamt drei gelbe Karten. Während Leinefelde weiterhin nur zu Torchanchen kam, konnte Christoph Weichert in Minute 54 mit einem Heber den gegnerischen Torwart überwinden und erhöhte auf 3:0. Die auf Konter ausgelegte Taktik des FC Erfurt Nord ermöglichte es dann in Minute 75 dem eingewechselten Phillip Menz den Endstand von 4:0 herzustellen.