17.01.2016

F-I | Endrunde Hallenkreismeisterschaft

Von Jan-Hendrik Schekirka

Unsere F-I-Junioren erreichen in der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft das Treppchen und erspielen sich einen guten dritten Platz im Fußballkreis Erfurt/Sömmerda.

Direkte Favoriten auf den diesjährigen Hallentitel gab es dabei aber in diesem Jahr eigentlich nicht. Denn mit dem ESV Lok Erfurt I, dem FC Borntal I und unserer  Mannschaft vom FC Erfurt Nord I, standen gleich drei Mannschaften im Finale, welche schon die ganze Saison über und in den Vorrunden mit starken Leistungen in ihren jeweilgen Staffeln überzeugen konnten. Mit dem FC Borntal und unserer F-I standen dabei auch gleichzeitig zwei Herbstmeister auf dem Parkett. Komplettiert wurde das Feld etwas überraschend von den jeweils jüngeren Jahrgängen des FSV Sömmerda II und dem FC Borntal II.
So zeichnete sich dann im Verlauf des Turniers auch recht schnell ab, das der Titel sehr wahrscheinlich an einen der drei älteren Jahrgänge gehen würde. Die Erwartungen an unsere Jungs und an unser Trainerteam waren nach den bisherigen Leistungen natürlich hoch, aber am heutigen Tag war es leider der ESV Lok Erfurt, der den besten Hallenfußball zeigen konnte. Gegen den späteren Hallenmeister gab es auch die einzige Niederlage (0:2) des Turniers, die unser Team hinnehmen musste. Dabei war der Sieg der Lok, das mus mann hier zugeben, auch verdient.

Es war allerdings auch nicht unser bester Tag und so kam man gegen den FSV Sömmerda II leider nur zu einem etwas unglücklichen 0:0. Aber  in einem dann allerdings hoch spannenden und auf Augenhöhe geführten Duell gegen den FC Borntal I, war der Ausgang bis zum Schluss offen und endete dann leider doch nur, durch eine heute etwas mangelhafte Chancenverwertung, wiederum mit 0:0.

Das wir doch Tore schießen und gewinnen können, zeigte unsere Mannschaft dann nochmal im letzten Spiel mit einem souveränen 2:0 Erfolg gegen den FC Borntal II.
Aber mit nur einem Sieg und zwei Unentschieden, reichten die Punkte leider nicht mehr für eine noch bessere Platzierung. Wir waren hier und heute, das müssen wir leider zugeben, zu harmlos vorm Tor.
Aber zu den drei besten Teams des gesamten Fussballkreises Erfurt/Sömmerda zu gehören, ist natürlich eine ganz starke Leistung und es ist eben nicht jeder Tag wie der andere, das wissen wir als Fussballfans, Trainer und Eltern mit am besten.