08.11.2015

D-II | FC Erfurt Nord II - SV Alach | 2:5 (2:3)

Von Frank Barthel

Erfolg der Alacher geht in Ordnung!

Nachdem spielfreien Wochenende und dem damit verbundenen Verlust der Tabellenführung, hieß es  heute gegen den Tabellenzweiten aus Alach zu punkten, um sich in der Spitzengruppe festzusetzen. Das es eine schwere Aufgabe wird, war allen bewusst. Es entwickelte sich eine erste Halbzeit auf sehr gutem spielerischem Niveau von beiden Seiten. Nach super Kombinationsspiel führten die Nordkicker mit 1:0 und hätten auch mit 2:0 führen müssen, als man im 1:1 mit dem Torwart den Ball nicht im gegnerischen Tor unterbringen konnte. In der Folge kamen die Gäste aber immer besser ins Spiel und drehten die Partie zu Ihren Gunsten. Der Anschlusstreffer zum 2:3 lies die Partie spannend.

Im zweiten Abschnitt versuchten die Gastgeber alles, aber der Ball lief nicht mehr so gut in den eigenen Reihen, was Alach nun in die Karten spielte. Alach nutze nun die Fehler im Spielaufbau der Nordler und war nun nicht nur optisch überlegen. Erst zum Ende der Partie gelang es den Gastgebern sich noch die eine oder andere Chance herauszuspielen. Aber zu einer Ergebniskosmetik reicht es dann nicht mehr.

Fazit: Gegen die Topteams der Liga spielt man technisch auf Augenhöhe mit. Die Fehlerquote im Spielaufbau ist derzeit aber noch zu hoch, so dass uns fussballerisch gute Mannschaften im Umkehrspiel vor Probleme stellen. Dies gilt es nun, auch wenn noch ein Spiel aussteht, bis zum Beginn der Rückrunde zu verbessern.