22.03.2015

E-I | FC Erfurt Nord - FC RWE F1-Jun. | 3:1 (1:0)

Von Frank Barthel

Mit einem starken Auftritt revanchierten sich die Nordkicker für die herbe Hinspielniederlage.

Im Vergleich zum Hinspiel hatte man nun alle Spieler an Bord (bis auf die Torleute) und wollte sich für die 1:9 Hinspielniederlage revanchieren. Und das gelang eindrucksvoll. In der ersten Hälfte war es ein Spiel auf ein Tor. RWE tauchte lediglich ein einziges Mal vor dem Tor der Gastgeber auf. Man merkte auf dem Spielfeld, wer der ältere Jahrgang ist. Es wurde, wie schon gegen Lok um jeden Ball gefightet und körperbetont in die Zweikämpfe gegangen.  So konnten die jungen RWE-Kicker ihre spielerischen Qualitäten nicht in die Wagschale werfen. Die Nordkicker ihrerseits ließen phasenweise den Ball schnell in ihren Reihen laufen und erspielten sich eine Vielzahl klarster Torgelegenheiten, die aber, wie in den letzten Spielen nicht genutzt wurden. Und so ging man nur mit 1:0 in die Pause. 

Nach der Pause kamen die Gäste stärker auf, nahmen die Zweikämpfe besser an und tauchten nun öfters vor unserem Keeper auf. Doch entweder klärten die Nordkicker den Ball oder Lio, der uns aus der E2 ausgeholfen hat, vereitelte mit ein, zwei klasse Paraden den Ausgleich. Nach dem 2:0 per Strafstoß, fühlte man sich nun etwas sicherer, doch eine Unachtsamkeit führte zum Anschlusstreffer. Aber eine Minute später stellte man den alten Abstand wieder her, bei dem es trotz einiger Chancen auf beiden Seiten bis zum Ende blieb.

Aufgrund der Torchancen und der größeren Spielanteile am Ende ein mehr als verdienter Sieg.