28.08.2016

D-I | SC Vieselbach - FC Erfurt Nord | 5:2 (2:2)

Von Frank Barthel

Gute Anfangsphase, danach kein Mittel gegen kämpferisch starke Gastgeber gefunden.

Das Fehlen von 3 Leistungsträgern (Ozan, Eirik, Henri) machte sich bei den extremen Temperaturen bemerkbar. So fehlten uns, für dieses intensiv von beiden Seiten geführte Spiel, notwendige Wechsel- und Umstellungsalternativen.  Am Ende verloren die Nordkicker verdient mit 2:5 (2:2).

Zu Beginn einigten sich beide Teams aufgrund der Hitze, zusätzliche Trinkpausen vorzunehmen. Doch der erste "Pausentee" schmeckte den Gastgeber besser als den Nordlern. So gab man die 2:0 Führung nach 15 Minuten bis zu regulären Halbzeit wieder ab.

Man fand dann über die gesamte Restspielzeit kein Mittel mehr gegen die mit langen Bällen auf ihre schnellen Angreifern operierenden Vieselbacher, die sich so eine Vielzahl an Chancen erarbeiteten.

Auch gegen das aufopferungsvoll kämpfende Abwehrbollwerk, fanden wir kein spielerisches Mittel. Zu viele Fehlpässe, zu viele unnötige Einzelaktionen. 

Aber wie heißt es so schön: Abputzen und weitermachen. Diese Niederlage wird uns nicht zurückwerfen.