21.11.2016

D-I | FC Erfurt Nord - FSV Kölleda | 5:0 (3:0)

Kreispokal Achtelfinale | Starke Leistung der Nordmänner besiegelt erste saisonübergreifende Niederlage der Kölledaer.

Die Paarung des Achtelfinals könnte man auch als vorweggenommenes Endspiel betrachten, der Erste der KOL gegen den Zweiten.

Hatte man noch im Hinspiel ersatzgeschwächt 1:3 das Nachsehen, wollte man heute die Topleistung der Vorwoche gegen Vieselbach bestätigen. Und das gelang mehr als eindrucksvoll. Kölleda lies man nicht ins Spiel kommen, fing deren Angriffe schon frühzeitig ab, so dass sich der Tabellenführer der KOL oft nur mit Weitschüssen zu helfen wusste. Die Nordmänner hingegen wussten durch geschicktes Pressing und schnelles Kombinationsspiel sich immer wieder Torchancen zu erspielen.

Bis auf die ersten 10 Minuten der 2.Halbzeit, in denen die Gäste zeigten warum Sie oben stehen, hatten die Nordkicker das Spiel im Griff. In dieser Phase war es unserem Keeper Julius zu verdanken, das nicht der Anschlusstreffer fiel. Danach aber war das Spiel wieder fest in Nord Hand und man gewann das Spiel letztendlich mehr als verdient.