27.02.2016

C-I | TSG Stotternheim - FC Erfurt Nord | 0:4 (0:1)

Von Danny Böhm

Unsere C-Junioren starteten mit einem 4:0 Auswärtssieg beim Tabellenletzten TSG Stotternheim aus der Winterpause.

Dabei hatte unsere Mannschaft einige Ausfälle zu verkraften, unter anderem standen beide Torhüter nicht zur Verfügung, somit musste unser Kapitän Tim ins Tor. Er löste die Aufgabe sehr gut und zeigte in der ersten Hälfte zwei starke Paraden und verhinderte jeweils den Ausgleich für die Heimmannschaft, die frühe Führung hatte Abdul nach einem Eckball erzielt. Ansonsten zeigte unser Team in der ersten Hälfte eine schwache Leistung. Die Platzverhältnisse ließen kaum Passkombinationen zu, viele Bälle versprangen oder waren teilweise auch zu ungenau gespielt. Der FC Erfurt Nord tat sich sichtlich schwer gegen einen kampfstarken Gegner, agierte insgesamt zu langsam und war anfällig nach Ballverlusten.

Nachdem die Probleme im eigenen Spiel in der Kabine angesprochen wurden, konnte sich dann unsere Mannschaft in der zweiten Hälfte ein wenig steigern, zeigte mehr Tempo bei eigenem Ballbesitz und die Passgenauigkeit war nun deutlich besser. Die Folge waren nun auch Torchancen aus dem Spiel und die Vorentscheidung fiel, nachdem Ersid im Strafraum angespielt wurde und zwei Abwehrspieler und den Torwart des Gegners alt aussehen ließ. Weitere Treffer durch Andre und erneut Ersid sorgten dann doch noch für klare Verhältnisse, allerdings ist in den kommenden Spielen eine Leistungssteigerung zwingend notwendig.