24.10.2015

C-I | SpG SV Empor Buttstädt - FC Erfurt Nord | 3:8 (2:5)

Von Danny Böhm

Im Auswärtsspiel gegen Empor Buttstädt konnte unser Team mit einem 8:3 Auswärtserfolg den dritten Sieg in Serie einfahren.

Dabei erwischten uns die Gäste zunächst auf dem falschen Fuß und erzielten mit dem ersten Torschuss die Führung, nachdem Fabi im Tor des FC Erfurt Nord sich von einem Aufsetzer überraschen lies. Der FC Erfurt Nord zeigte sich aber unbeeindruckt und übernahm nun das Kommando. In den folgenden Minuten folgte ein gefährlicher Angriff dem Nächsten, die Chancenverwertung stimmte und so stand es nach 17 Minuten dann schon 3:1 für unsere Mannschaft. Zunächst erzielte Malik den Ausgleich, direkt danach traf Tim zur Führung und erneut Malik sorgte für den positiven Zwischenstand. Weitere Torchancen folgten und ein Eigentor sowie erneut Malik ließen unser Team auf 5:1 davonziehen, bevor kurz vor dem Pausenpfiff das zweite Tor für die Gastgeber fiel.

In der zweiten Hälfte erzielten beide Teams sofort zwei schnelle Tore, zuerst erhöhte Malik mit seinem 4. Treffer an diesem Tag, im direkten Gegenzug stellte der Gastgeber den alten Abstand aber umgehend wieder her. In der Folge blieb die Heimmannschaft weiter bissig in den Zweikämpfen und lies sich nie hängen, außerdem bereiteten die schnellen Stürmer von Empor Buttstädt unserer Abwehr durchgehend Probleme und waren vor allem bei Kontern immer wieder gefährlich. Allerdings hatte unser Team im restlichen Spielverlauf eine Menge Torchancen, einzig die Chancenverwertung lies nun deutlich nach. Bis zur 66. Minute traf unser Team 3x Latte oder Pfosten, scheiterte mehrfach am sehr guten Torwart von Buttstädt oder schloss zu unkonzentriert ab. In der Schlussphase belohnte sich das Team dann aber doch nochmal für die gute Leistung. Zunächst erzielte Andre das 7:3 und den Schlusspunkt setzte dann Ersid mit dem schönsten Tor des Tages, einem sehr sehenswerten Distanzschuss aus 25 Metern in den Winkel.