03.04.2016

C-I | FC Erfurt Nord - Vfb Grün-Weiß Erfurt | 1:0 (0:0)

Von Danny Böhm

Kreispokal | Im Pokalviertelfinale gastierte Grün-Weiß Erfurt in der Essener Straße und unser Team konnte mit einem knappen 1:0 Sieg in das Halbfinale einziehen.

Beide Teams begegneten sich wie erwartet auf Augenhöhe und es entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel zwischen den Strafräumen. Beide Abwehrreihen spielten stark und ließen in der ersten Hälfte keine Torchancen aus dem Spiel zu. Unser Team war vor allem bei Standardsituationen gefährlich, daraus resultierte auch die beste Torchance der 1. Halbzeit. Nach einem Eckball kam Ersid mit dem Kopf aus 10 Metern zum Abschluss und Zwang den Grün-Weiß Torwart zu einer Glanzparade.

Die zweite Halbzeit zeigte zunächst das gleiche Bild, beide Teams machten keine Fehler in der Defensive und die gefährlicheren Aktionen hatte der FC Erfurt Nord, allerdings nur nach Standards. In der 49. Minute dann erneut ein Freistoß aus 25 Metern, welcher von Tim ausgeführt wurde. Der Torwart konnte den Ball nicht festhalten, Malik war zur Stelle und staubte zur 1:0 Führung für den FC Erfurt Nord ab. In der Folge ging Grün-Weiß nun deutlich mehr Risiko, leider versäumte es unser Team die nun vorhandenen Räume zu nutzen und vergab zwei sehr gute Torchancen. Die letzten 5 Minuten waren dann nochmal kritisch, Grün-Weiß versuchte alles und stand in der Nachspielzeit kurz vor dem Ausgleich. Der Ball wollte nach einer Ecke nicht aus unserem Strafraum und die Gäste hatten drei sehr gute Abschlusspositionen. Den letzten Schuss parierte Shadab überragend und sicherte so den knappen Vorsprung für unsere Mannschaft.