22.11.2014

C-I | FC Erfurt Nord - TSV Motor Gispersleben | 7:1 (3:1)

Von Danny Böhm

Kreispokal | Unser Team zeigte eine starke Leistung und gewann hochverdient mit 7:1 gegen die Gäste aus Gispersleben.

Das Spiel startete aus Sicht des FC Erfurt Nord sehr gut, bereits in der 8. Minute konnte Tim die 1:0 Führung erzielen. Allerdings hielt Gispersleben die ersten 20 Minuten noch gut dagegen und schaffte nach 12 Minuten den Ausgleich. In der 26. Minute ergab sich dann eine Möglichkeit für Tim, der alleine auf das gegnerische Tor zu lief. Der Abwehrspieler setzte zum Tackling an und konnte Tim nur durch ein Foulspiel knapp vor der Strafraumgrenze stoppen, überraschend verlegte der unsichere Schiedsrichter das Foul in den Strafraum und Marvin verwandelte den fälligen Elfmeter sicher. Nur 3 Minuten später ergab sich dann die nächste strittige Szene. Marvin attackierte den ballführenden letzten Mann von Gispersleben regelwidrig, eroberte den Ball und schürzte mit einem Schuss von der Strafraumgrenze den Torwart des Gegners. Der Schiedsrichter gab das Tor und unser Team lag nun mit 3:1 in Front. Von diesem Doppelschlag konnte sich der Gast im weiteren Spielverlauf nicht mehr erholen. Unser Team hatte weitere sehr gute Möglichkeiten um das Ergebnis noch vor der Pause weiter zu erhöhen, nutzte diese aber nicht.

Die zweite Hälfte gehörte dann komplett dem FC Erfurt Nord. Das Team aus Gispersleben war nur noch am Reagieren und hatte keine gefährliche Toraktion in der gesamten 2. Halbzeit. Zusätzlich dezimierte sich der Gast in der 48. Minute durch eine Gelb-Rote Karte selber, allerdings zeigte der Schiedsrichter auch in dieser Szene wenig Fingerspitzengefühl. Unsere Mannschaft erspielte sich viele gute Torchancen, war nun deutlich überlegen und nutzte auch einige der vielen Möglichkeiten. Tim war kaum noch von der gegnerischen Abwehr zu halten und schnürte zwischen der 45. Minute und der 61. Minute einen lupenreinen Hattrick. Den Schlusspunkt zum 7:1 setzte dann nochmal Marvin mit einer schönen Einzelleistung.

Insgesamt zeigte das Team zum ersten Mal in dieser Saison eine geschlossene Mannschaftsleistung und schaffte es zumindest teilweise auch spielerische Akzente zu setzen. Sollte unsere Mannschaft an diese Leistung im weiteren Verlauf der Saison anknüpfen können, ist man auch im Pokal Halbfinale nicht chancenlos, egal wie der Gegner heißt.

Für den FC Erfurt Nord spielten: Shadab – Ramin (65. Sören), Eric, Tahir, Andre (61. Vanessa) – Malik (56. Abdul), Elias, Marvin, Kevin (62. Max H.), Shabir – Tim

Tore: Tim (4), Marvin (3)