06.11.2018

C-I | FC Erfurt Nord - Lok Erfurt | 1:1

Von Danny Böhm

In einer hart umkämpften Partie ging unser Team spät in Führung und musste trotzdem noch den Ausgleich in letzter Minute hinnehmen.

In einer spielerisch schwachen Partie neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend, beide Abwehrreihen machten kaum Fehler, so dass die Zuschauer vor allem eine von vielen Zweikämpfen geprägte Partie sahen, ohne das eine von beiden Mannschaften wirklich gefährlich zum Abschluss kam.

Einzig die letzten 10 Minuten sorgten für größere Aufregung, beginnend mit einem indirekten Freistoß für die Lok im Strafraum des FC Erfurt Nord nach einem unerlaubten Rückpass auf den Torwart. Der Gast lies diese Chance ungenutzt und in der 67. Minute konnte nach einem Eckball Wahid für den FC Erfurt Nord die zu diesem Zeitpunkt glückliche Führung erzielen. Der Gast warf in den verbleibenden Minuten nun alles nach Vorne und hatte mit der letzten Aktion im Spiel noch einen Eckball. Unser Team konnte den Ball nicht aus dem eigenen Strafraum klären und kassierte leider noch den Ausgleich.