15.04.2015

C-I | FC Erfurt Nord - FSV 06 Kölleda | 12:1 (6:1)

Von Klaus-Dieter Pegenau

Zum heutigen Mittwoch (ich weiß nicht warum Spiele in der Woche stattfinden müssen, wenn man am WE kein Spiel hat) empfingen wir die Jungs aus Kölleda.

Schmerzlich erinnert man sich noch an das Hinspiel was wir völlig verdient verloren haben. Hochmotiviert gingen die Jungs in das Spiel. Die ersten paar Minuten bestanden aus Ballgeschiebe. Bei diesem Ballgeschiebe unterlief Eric ein Fehler. Der zurückgespielte Ball auf unseren Torwart war zu kurz, ein Kölledaer Spieler nahm die Einladung an und nach 6 Minuten stand es 0:1 für die Gäste.

Ab diesem Zeitpunkt gab es nur noch eine Spielrichtung und zwar die auf das Kölledaer Tor. Den Torreigen eröffnetet Kai in der 11. Minute und innerhalb von sechs Minutten war das Spiel auf 3:1 gedreht. Bis zur Halbzeit konnte man auf 6:1 davonziehen. Zu diesem Zeitpunkt war der Wiederstand der Kölledaer Jungs gebrochen.

In der zweiten Halbzeit konnten wir viermal wechseln und noch sechs Tore erzielen. Leider verloren wir zum Ende hin die spielerische Linie, weil nun jeder ein Tor erzielen wollte. Die Konzentration ließ nach und so schlichen sich nun immer wieder Fehler im Spiel ein. Zum Ende ein verdienter Sieg und ein guter Schiedsrichter, der den Jungs klare Ansagen machte was sie dürfen und was nicht.

Fazit: Man hat sich durch den Rückstand nicht beirren lassen. Die Jungs merkten, dass es schwer ist wenn man schon hoch führt, taktisch diszipliniert weiterzuspielen.

Es spielten: Shadab, Eric (C), Thair, Harun (Abdul), Andre (Sören), Elias (2), Kevin (Malik(2)), Marvin(4), Shabir (Ramin), Kai (2),Tim (2)