01.11.2015

C-I | FC Erfurt Nord - ESV Lokomotive Erfurt | 5:1 (2:0)

Von Danny Böhm

Mit einem verdienten 5:1 Heimsieg gegen Lok Erfurt können sich die C-Junioren des FC Erfurt Nord weiterhin in der Spitzengruppe behaupten.

Unser Team zeigte dabei von Beginn an eine konzentrierte Leistung und konnte bereits in der 4. Minute die frühe Führung erzielen, Tim war auf der linken Außenbahn nicht zu stoppen und sein Zuspiel vor das Tor verwertete Malik. Die Gäste standen zwar in der Mitte kompakt, waren aber auf den Flügeln anfällig, so dass einige weitere Chancen nachdem gleichen Schema rausgespielt wurden. In der 14. Minute zog Tim erneut auf und davon und verwerte diesmal selber aus spitzen Winkel zum 2:0. Auch bei gegnerischen Ballbesitz war unser Team jederzeit präsent und setzte den Gast aus Daberstedt bereits im Mittelfeld unter Druck, so dass die Lok in der ersten Hälfte ohne Torschuss blieb.

Die zweite Halbzeit zeigte dann größtenteils das gleiche Bild. Der FC Erfurt Nord kam immer wieder über die Außen in den Strafraum und in der Mitte erledigte Malik seinen Job vorbildlich. So zog unser Team nach 10 gespielten Minuten in der zweiten Hälfte durch zwei weitere Tore von Malik auf 4:0 davon. Erfreulich war dann auch der fünfte Treffer für unser Team. Der Torwart wurde nach einem Rückpass angelaufen und diesmal gingen die aufgerückten Angreifer auch konsequent in die Passwege. Die logische Folge war der Ballgewinn und 3 Nordler, die mit dem Ball auf den gegnerischen Torwart zuliefen. Die Chance nutze dann Felix mit dem letzten Tor des Tages für unser Team. Mit der sicheren Führung im Rücken ließ die Konzentration in den letzten 15 Minuten etwas nach und die Folge waren einige Stellungsfehler der Abwehr, diese ermöglichten der Lok die ersten Chancen im Spiel und den Ehrentreffer.