13.03.2016

C-I | FC Borntal Erfurt - FC Erfurt Nord | 0:1 (0:0)

Von Danny Böhm

Unsere C-Junioren gastierten zum Spitzenspiel als Tabellenführer beim Tabellendritten FC Borntal und konnten einen hart erkämpften 1:0 Auswärtssieg erzielen.

Die erste große Chance hatte unsere Mannschaft, nach einem Eckball konnte ein Borntaler Spieler im letzten Moment den Ball auf der Linie klären. In der Folge entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel, wobei die spielstarken Gastgeber mehr Ballbesitz hatten, aber gegen eine ganz starke Nordabwehr keine Torchancen rausspielen konnten. Unser Team attackierte den Gegner konsequent und gut gestaffelt ab der Mittellinie und spätestens an der Strafraumgrenze war Endstation, so dass die gefährlichen Stürmer des FC Borntal ohne Torchance blieben. Die Folge war ein leistungsgerechtes 0:0 zur Pause.

Wie in der ersten Halbzeit gehörte auch im zweiten Abschnitt die erste Torchance dem FC Erfurt Nord. Tim wurde mit einen perfekten Gassenpass auf die Reise geschickt und blieb eiskalt im Duell gegen den Borntaler Torwart. Die Führung für den FC Erfurt Nord zeigte erstmal Wirkung auf den Gastgeber, der ein wenig geschockt war. Kurz darauf hätte schon die Vorentscheidung fallen können, als Tim erneut alleine auf den Torwart zu lief. Leider vergab er die Riesenchance, der Torwart zeigte eine gute Parade, stand in dem Moment aber außerhalb seines Strafraums. Normalerweise eine klare rote Karte, jeder erwartete den Pfiff des Schiedsrichters der jedoch zur Überraschung aller ausblieb. Ein Geschenk des Schiedsrichters an den Gastgeber und es sollte nicht das einzige bleiben. Weitere fragwürdige Pfiffe wurden dann 10 Minuten vor Ende des Spiels mit einem lächerlichen Elfmeterpfiff gekrönt. Eine Flanke wurde von Shadab im Tor des FC Erfurt Nord abgefangen und ein Borntaler Angreifer stolperte über den am Boden liegenden Torwart des FC Erfurt Nord. Der Schiedsrichter zeigte zum Entsetzten der Nord Spieler und Fans auf den Elfmeterpunkt. Allerdings ist Fußball dann doch manchmal gerecht, denn Shadab wehrte den Schuss überragend ab und verteidigte damit die knappe Führung für den FC Erfurt Nord. Unser Team verteidigte auch in den letzten 10 Minuten weiterhin leidenschaftlich und konnte den knappen Vorsprung bis zum Abpfiff behaupten.
Erneut war eine ganz starke Abwehrleistung, die taktische Disziplin und die große Laufbereitschaft aller Spieler die Grundlage für einen wichtigen Sieg gegen eine der spielstärksten Mannschaften der Liga.