01.05.2015

C-I | ESV Lok Erfurt I - FC Erfurt Nord | 1:1 (0:0)

Von Klaus-Dieter Pegenau

In einem interessanten und technisch anspruchsvollen Spiel, trennten sich beide Mannschaften unentschieden.

Nach dem sehr guten Pokalhalbfinale gegen die Lok wollte man nun auch Punkte aus Daberstedt mitnehmen. Die Lok gewarnt und um Wiedergutmachung bemüht. So kommt es wie es fast immer kommt, wenn ein Spiel taktisch geprägt ist. Beide Mittelfeldreihen neutralisierten sich und das was mal durch kam, wurde zu ungenau abgeschlossen oder war Beute der beiden Torhüter.

In Halbzeit Zwei dasselbe Bild. In der 40. Minute konnte Malik die Nordkicker in Front bringen, mit einem abgefälschten Schuss. In der 52. Minute war es ein Lokspieler, der das Gewusel im 16 Meterraum ausnutze und den Ball an vielen Beinen vorbei ins Tor schoss. Zum Schluss ein gerechtes Unentschieden, mit dem beide Mannschaften gut leben können.

Es spielten: Shadab, Eric(C), Ramin, Tahir, Andre(Abdul), Kevin, Shabir, Malik(1)(Harun), Kai, Marvin, Tim