14.04.2015

Trainerfortbildung auf Schalke

Von Georg W. Leonhardt

Zu Gast bei Horst - falsch, in Horst, genauer Gelsenkirchen-Horst.

Pünktlich 12:30 Uhr am Freitag setzte sich der Troß der Nordtrainer in Richtung Ruhrgebiet in Bewegung. Schon die Hinfahrt war mit einem live erlebten Reifenplatzer eines LKWs spektakulär. Nach der Zimmerbelegung stand der erste Teil der Trainerforbildung auf dem Plan.
Praxis neben der Veltins-Arena. In einer Kunstrasenhalle der Knappenschmiede erläuterte Marco Fladrich anhand der Y-Form Variations- und Ausbaumöglichenkeiten einer Passübung. Im Anschluss durfte noch ein wenig gekickt werden. Als Nachtmahl gab es in der Pension die erste Curry-Wurst des Wochenendes.

Tag Zwei startete nach dem Frühstück mit dem theoretischen Teil. Marco referierte über Freilaufen und Anbieten, dann gab es einen Erfahrungsaustausch und Überlegungen über das Coaching von der Seitenlinie.

High Noon und die Nordtrainer trafen auf Schalke ein. Nach einem Abstecher zum Fanshop und Gruppenfoto vor der Geschäftsstelle wurden die örtlichen Fleischereierzeugnisse verköstigt. Nach einer weiteren Fotosession vor der Arena wurde dann im Stadion Stellung bezogen. Das Spiel Schalke gegen Freiburg lies leider etwas zu wünschen übrig, die Stimmung war trotz alledem prächtig. Das Abendprogramm war dann frei.

Denn Sonntag Vormittag bestimmte dann das Spiel der U19 von Schalke gegen den 1. FC Köln. Hier konnten sich die Schalker erst in der 89. Minute durchsetzten und gewannen mit 1:0. Nach dem Abpfiff startete das Trainer-Team dann wieder gen Erfurt und kann jetzt auf ein ereignisreiches und spaßiges zweites Schalke-Wochenende zurück blicken.