14.03.2015

1. Männer | BW Großwechsungen - FC Erfurt Nord | 1:2 (1:2)

Von René Arand

Den zweiten Tabellenplatz gefestigt.

In die Nähe von Nordhausen verschlug es die erste Mannschaft zum ersten Auswärtsspiel im neuen Jahr im Kampf um die drei Punkte am Sonntagnachmittag. Genauer gesagt machte das Navigationsgerät in Großwechsungen halt zum direkten Duell zweier Aufsteiger. Und am Ende jubelte unser Team über einen 2:1-Auswärtssieg.

Auf dem Rasenplatz An der Aue war die Marschrichtung schnell ausgemacht. Mit Zug ging es Richtung Tor der Gastgeber. Folgerichtig ließen die Tore nicht lange auf sich warten. Nach einer Ecke von Marcel Langenhahn von der rechten Seite, kam der Ball aus einer Traube in der Mitte heraus zu Steffen Knabe, der aus halblinker Position mit Vollspann den Ball ins Tor jagte, mit kleiner Hilfe des linken Innenpfostens (13.). Sechs Minuten später bereitete der Torschütze zum 1:0 für seinen Sturmpartner das zweite Tor vor. Mit Übersicht schloss Andy Pham clever ab.

Durch eine Unachtsamkeit inklusive Ballverlust kamen die Hausherren wieder kurz ins Spiel zurück. Weinelt schloss mit Flachschuss ins lange Eck zum Anschlusstreffer ab. Mehr Tore fielen bis zum Schlusspfiff nicht mehr, da zahlreiche gute Möglichkeiten vergeben wurden. Hinzu kam bei den Alutreffern von Robert Heß (58.) und Marco Schuchardt (70.) jeweils nach Freistößen noch etwas Pech hinzu. Die folgende, etwas hitzige, Schlussphase überstand Nord ohne größere Probleme.

Am Samstag gastieren dann die Gäste aus Westerengel um 14.00 Uhr in der Erfurter Grubenstraße, die doch etwas überraschend einen Auswärtssieg in Siemerode feiern konnten.

Das Hinspiel in Westerengel gewann unsere Elf mit 1:0 durch einen verwandelten Strafstoß von Kapitän Stephan Wetzold.