25.10.2014

1. Männer | SV BW 91 Bad Frankenhausen - FC Erfurt Nord | 3:3 (1:2)

Von René Arand

10. Spieltag | Landesklasse Staffel II | Das im Abstiegskampf alle Register gezogen werden zeigten die Hausherren aus dem Kyffhäuserkreis schon vor dem Anpfiff.

Auf den Kunstrasen und nicht auf den Rasenplatz (der eigentlich bespielbar war laut einer gastgebenden Quelle) wurde die Landesklasse-Partie ausgetragen.

Trotz einiger personellen Umstellungen aufgrund von fehlenden Leuten kam die Nord-Elf gut in die Partie. Über die Stationen Wetzold und Bergmann kam der Ball in die Mitte zu Bektic, der Nord einen super Auftakt mit der Führung bescherte (3.). Auch danach sah es lange zeit nicht danach aus das hier was anbrennen könnte. Und als A. Pham nach Pass von Ehrich den zweiten Treffer erzielte (44.) sah es zwischenzeitlich für den vierten Nord-Sieg in der Saison ganz gut aus. Aber eben nur eigentlich!

Mit dem direkten Anschlusstreffer im Gegenzug durch Rödiger Sekunden vor der Pause (45.) gingen alle guten Vorsätze für die nächsten knapp 15 Minuten über Bord. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff traf Auerbach zum 2:2 und nach 58. Minuten drehten die Hausherren einen 0:2-Rückstand in eine 3:2-Führung. Um wenigstens noch einen Punkt zu retten schaltete Nord endlich wieder einen Gang hoch, während die Hausherren den knappen Vorsprung über die Zeit schaukeln wollten. Zunächst stand noch der BW-Keeper und zweimal die Latte (72., 74.) im Weg, bevor der eingewechselte Fischer zwei Minuten vor dem Schlusspfiff nach einem Einwurf in den 16er aus einer Spielertraube heraus flach zum 3:3 einschoss. Damit stand am Ende da sechste Remis für Nord im zehnten Spiel zu Buche.