29.11.2015

F-II | FC Erfurt Nord - SG Salomonsborn 04 | 0:3 (0:0)

Von Georg W. Leonhardt

Wenn der Tabellenletzte gegen den Vierten spielt, geht man üblicherweise von einem Spiel vor allem im Strafraum des Schwächeren aus.

Das wir auch diesmal keine Punkte einfahren konnten war realistischer Weise zu erwarten. Das es zur Halbzeit 0:0 stehen wird, war dann aber doch etwas überraschend und einer spielerisch besseren ersten Halbzeit unsererseits zu verdanken. Dies war dann auch das erste Spiel, bei dem wir durch gemeinsames Spiel aus der eigenen Hälfte kamen. Auch wenn einige Torchanchen heraus gespielt wurden, war dem einen oder anderen Spieler die Verwunderung anzumerken, dass er gerade vorm gegnerischen Tor stand.

Auch in der zweiten Halbzeit kämpften unsere Nordler fleißig weiter, erst mit dem ersten Gegentor in der 34. Minute knickten die Jungs ein wenig ein. Das nutze Salomonsborn noch für zwei weitere Tore in Minute 38 und 40.

Fazit: Dieses Spiel war ein deutlicher Schritt nach vorn, was auch vom gegnerischen Trainer so gesehen wurde.

FC Erfurt Nord: Niclas - Leonard (31. Joél), Tamo, Maurice - Jan-Luka, Till, Bjarne - Lenny