05.03.2017

1. Männer | FC Borntal Erfurt - FC Erfurt Nord | 1:3 (0:1)

Von René Arand

Der Rückrundenstart ist perfekt. Mit einem 3:1-Auswärtssieg im Erfurter Stadt-Duell in der Landesklasse gegen Aufsteiger FC Borntal Erfurt feierte das Nord-Team Sieg den ersten Sieg der Rückrunde.

Allerdings war es ein hartes Stück Arbeit. Typisch Derby halt. Vor allem im ersten Abschnitt hielten die Gastgeber gut mit, hatten durch Alexander Ost und Axel Ritter gute Möglichkeiten um in Führung zu gehen. Auf der Gegenseite stand beim Kopfball von Andy Pham der Pfosten im Weg. Den Abpraller schoss Sekunden später Michel Wolfersdorf knapp vorbei (34.). Fünf Minuten später endlich die erlösende Führung. Nach einem schönen Zuspiel von Michel Wolfersdorf zog Christoph Weichert halbhoch trocken zum Führungstreffer ab.

Fünf Minuten nachdem Seitenwechsel ertönte auf einmal ein Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Graf. Kümmerling soll im Sechzehner gehalten worden sein. Eine Konzessionsentscheidung des Schiedsrichters, da die Hausherren beim Führungstreffer für Nord ein Handspiel vom Nord-Vorlagengeber gesehen haben wollen. Jedenfalls verwandelte Raschid Omeirat den fälligen Foulstrafstoß zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich.

Für unsere Mannschaft war vier Minuten später die Welt wieder in Ordnung. Einen klasse Spielzug schloss Marco Schuchardt mit perfekten Schuss ins lange Eck aus halbrechter Position an der Box der Gastgeber zur 2:1-Führung ab (54.). Jetzt fehlte nur noch endgültig den Deckel auf das Spiel drauf machen. Klappte in den ersten beiden Versuchen nicht ganz. Erst traf Marcel Decker das Außennetz (63.) und  Andy Pham scheiterte zehn Minuten vor Schluss frei an Keeper Alexander Specht. Zwei Minuten vor Schluss stand  Andy Pham da wo ein Stürmer stehen muss und netzte aus Nahdistanz am langen Pfosten den Ball nach Zuspiel von Serkan Kolpar zum 3:1-Endstand ein.

Mit dem Auftaktsieg zur Rückrunde bleibt Nord weiterhin ärgster Verfolger von Spitzenreiter Preußen Bad Langensalza und mit dem nächsten Derby am kommenden Wochenende im Heimspiel gegen Büßleben (Anstoß 14.00 Uhr Grubenstraße) werden die Heimspielwochen eingeläutet.