18.07.2017

1. Männer | Zu Gast am Fuße der Kernberge

Von Christian Stieglitz

Nach dem Test gegen Gera stand nun ein Gegner auf Augenhöhe auf dem Programm.

BSG Chemie Kahla - FC Erfurt Nord | 1:5 (1:1)

Bei besten Wetter und guten Platzbedingungen begannen die Nordler mit viel Druck und drängten die Gäste vom Anpfiff an in ihre Hälfte zurück. In der 11. Minute setzte Menz auf der rechten Bahn zum Solo an und legten im Strafraum auf Wetzold zurück, der behielt die Übersicht und bediente Pham am langen Pfosten mustergültig. Andy musste den Ball nur noch über die Linie zum 0:1 einschieben. Weitere Chancen durch Müller, Pham und Kolpar wurden kläglich vergeben. Die einzig gelungene Aktion der Gastgeber endete in der 45. Minute mit dem Ausgleich.

Außer mit der Chancenverwertung, konnten die Nordler mit der ersten Halbzeit zufrieden sein. Wie immer wechselten die Nordler zur Pause im Block. In der 52. Spielminuten bekam Metschulat am Strafraum das Leder vor die Füße und zirkelte die Kugel in den Winkel zum 1:2. Der Spielwitz der Gäste war nun geweckt. Fast im Minutentakt erspielten sich die Nordler Torchancen. In der 66. Minute vollendete Wolfersdorf einen Pass von Wetzold zum 1:3. Norman Müller und Marcel Decker schraubten das Ergebnis mit tollen Kombination auf ein Standesgemäßes 1:5 hoch .

Am Ende geht das Ergebnis auch in dieser Höhe in Ordnung. Die völlig überforderten Gastgeber waren nicht in der Lage dem Druck der Nordler stand zu halten. 

FC Erfurt Nord 1. Halbzeit: Ionut-Decker, Pfreimer, Weichert, van Pham-Müller, Wetzold, Paunde, Menz-Kolpar, Pham

FC Erfurt Nord 2.Halbzeit: Schoepe- Decker (70. van Pham), Pfreimer (70. Paunde) Weichert (70. Kolpar), Koch- Metschulat, Wetzold (75. Müller ), Banushaj, Schuchardt, Wolfersdorf-Pham (70.Knabe)

 Am kommenden Samstag gastiert mit Grün-Weiß Stadtroda ein echtes Schwergewicht zum Testspiel in der Grubenstraße. Also merken und zuschauen: Samstag, 22.07.2017, FC Erfurt Nord vs. Grün Weiß Stadtroda  um 15:00 Uhr