25.10.2015

1. Männer | SV Grün-Weiß Siemerode - FC Erfurt Nord | 2:0 (1:0)

Von René Arand

10. Spielttag | Landesklasse | Ja da ist es passiert. Die erste Saisonniederlage fing sich unser Männerteam in der laufenden Landesklasse-Saison. Wie im Vorjahr endete die Partie in Siemerode mit 2:0.

Doch diesmal nicht für uns, sondern für die Hausherren. Grün-Weiß erwischte einen Traumstart. Nach knapp 30 gespielten Sekunden lag der Ball schon im Nord-Tor. Ein Zuspiel nahm Ando auf, zog Richtung rechtes Eck ab und schon zappelte der platzierte Schuss im Toreck. Danach neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend. Etliche Spieler hatten mit dem tiefen, rutschigen Geläuf zu kämpfen. Kurz vor der Halbzeit drückten wir in einer Drangphase auf den Ausgleichstreffer. Jedoch wollte der Ball bei den Versuchen von Steffen (37.) und Serkan (39.) nicht ins Tor.

Wer weiß, wenn Serkan fünf Minuten nach Wideranpfiff nicht wegrutscht wäre und den Ball halblinks im Sechzehner bekommt was draus geworden wäre. So spielten die Gastgeber clever, ja geschickt schon früh auf Zeitspiel. Ehrlicherweise blieben  danach auf unserer Seite die ganz großen Möglichkeiten aus. Steffen mit Schuss links vorbei (64.) und kurz vor dem Ende mit Schuss über das Tor konnten noch notiert werden.

Noch war trotzdem alles möglich. Doch als bei einem Standart alle nach vorne aufgerückt waren  - quasi hopp oder topp, fing der Gastgeber den Ball ab, setzte einen mustergültigen Konter und traf mit Abpfiff durch Kellner zum 2:0 (93.)

Natürlich will die Truppe die Scharte auswetzen und hat dazu kommenden Sonntag in der heimischen Grubenstraße die Möglichkeit, wenn die Zweitvertretung des 1. SC 1911 Heiligenstadt zu Gast ist. Anpfiff in der Grubenstraße ist um 14.00 Uhr