12.04.2015

1. Männer | Grün-Weiß Siemerode - FC Erfurt Nord | 0:2 (0:0)

Von René Arand

17. Spieltag | Landesklasse Staffel II | Den zweiten Sieg im zweiten Auswärtsspiel im Jahr 2015 konnte unsere Nord-Elf am Sonntagnachmittag bejubeln.

Bei schönsten Fußballwetter, aber auf einen holprigen Rasen gelang im Eichsfeld bei den Gastgebern aus Siemerode ein verdienter 2:0-Auswärtssieg.

Allerdings verlief Halbzeit eins vom spielerischen ohne Aufreger. Unruhe kam trotzdem durch unfaire Aktionen der Grün-Weißen auf. Jürgen Ständer bekam nach einer Tätlichkeit an Robert Heß nur die gelbe Karte (7.) Warum Robert in dieser Szene ebenfalls den gelben Karton bekam blieb das Geheimnis von Schiedsrichter Thomas Hahn, der in manchen Szenen nicht genug Rückgrat bewies. So hätte Siemerodes Ständer eigentlich spätestens nach einer Schwalbe im Nord-Strafraum (23.) das Grün verlassen müssen.

Davon unbeeindruckt ging es in der zweiten Halbzeit nun bergauf, was nicht nur an dem Gefälle des Platzes lag. Nach einem Zuspiel von Marcel Langenhahn ging Steffen Knabe alleine aufs Tor der Hausherren zu und wurde von Keeper Möhlhenrich iim 16-er von den Beinen geholt. Hier blieb ebenfalls die Rote Karte aus beim fälligen Elfmeterpfiff. Abwehrhüne Artur Machts verwandelte sicher zur Führung nach 62. Minuten. Den Gnadenstoß bekamen die Gastgeber eine Viertelstunde später durch einen Konter. Marcel Langenhan brachte von der rechten Seite den Ball in die Box. Zwar verpasste Steffen Knabe noch in der Mitte, doch am langen Pfosten stand Marco Schuchardt bereit und vollende zum zweiten Treffer. Viel passierte bis auf einen Standartfreistoß der Eichsfelder nicht mehr (84.) Nord Keeper Kevin Schoepe war beschäftigungslos und hielt mit seinen Vorderleuten und dem gesamten Team souverän den Laden dicht.

Am Sonntag gastiert unser Landesklasse-Team beim FC Gebesee 1921. Anstoß auf dem Sportplatz An der Gera ist um 14:30 Uhr.