19.04.2015

1. Männer | FC Gebesee 1921 - FC Erfurt Nord | 3:1 (2:0)

Von René Arand

18. Spieltag | Landesklasse Staffel II | Mit der gleichen Startelf wie beim letztwöchigen Auswärtssieg in Siemerode ging es gegen den Gastgeber aus Gebesee auf dem "Acker" bei Blau-Weiß in die Partie.

Der schlechte Platz sollte allerdings nicht als Ausrede gelten für die dürftige Darstellung am Sonntagnachmittag, denn immernoch mussten beide Teams auf der grünen Wiese spielen. Viel mehr eigene Geschenke brachten die Gebeseer auf die Siegerstraße. Beim 1:0 durch Köllner (23.) von halblinks herrschte Uneinigkeit bei Keeper und Abwehr, beim zweiten Gegentreffer reagierte Müller (42.) nach einem abprallenden Ball am schnellsten. Vorausgegangen war ein Freistoß. Auch wenn Halbzeit zwei optisch an unser Team ging, mit dem Zielwasser war das so eine Sache. Viele Bälle gingen weit am Tor vorbei oder drüber. Zu ungenau waren die Aktionen. So kamen die Hausherren mit ihrer einzigsten Chance in den zweiten 45 Minuten zum 3:0 durch Wolfersdorf (77.). Da kam der Treffer sechs Minuten später durch Steffen Knabe per Gewaltschuss einfach zu spät am heutigen Tage (83.).

Kommenden Samstag gastiert dann in der Erfurter Grubenstraße das spielstarke, junge Team aus Sömmerda im Erfurter Norden, dass sich auf Platz zwei in der Tabelle an unserer Mannschaft vorbeischob. Der Anstoß erfolgt um 15:00 Uhr.