30.04.2017

1. Männer | FC Erfurt Nord - Union Mühlhausen | 4:1 (3:0)

Von René Arand

24. Spieltag | Landesklasse | Nach zwei bitteren Niederlagen zuletzt (0.2 gegen Wüstheuterode; 0:1 gegen Fortuna Körner), war die Marschroute für das Heimspiel gegen Mühlhausen klar. Nur ein Sieg zählte um weiter Tuchfühlung zu Spitzenreiter Langensalza zu haben. Und das gelang am Ende eindrucksvoll. Gleichzeitig egalisierte das Nord-Team die 1:4-Niederlage aus der Hinrunde bei Union.

Schwungvoll gestaltete sich der Auftakt in die Partie. Erstes Highlight  war ein "Alutreffer" der Gäste von Toni Jurascheck (17.). Die Tore fielen jedoch auf der anderen (richtigen) Seite. Andy Pham passte zu Marcel Decker. Nervenstark schloss er flach zur 1:0-Führung ab. Sechs Minuten später wurde Andy Pham im gegnerischen Sechzehner durch Sebastian von Nessen gefoult. Artur Machts verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum 2:0. Noch vor dem Halbzeitpfiff folgte das beruhigende 3:0. Steffen Knabe trug sich in die Torschützenliste ein (37.).

Halbzeit zwei war zwar nicht mehr so torreich wie der erste Durchgang. Doch bei besserer Chancenverwertung auf Seiten Nords hätten noch etliche Buden folgen können. Einzig der eingewechselte Manh van Pham traf zum 4:0 (65.). Den Schlusspunkt in der Partie setzte kurz vor Schluss Mühlhausen. Marcus Wenzel traf zum Ehrentreffer (86.).

Am kommenden Samstag gastiert die 1. Männermannschaft um 15.00 Uhr zum Auswärtsspiel beim FSV Sömmerda.