02.11.2014

1. Männer | FC Erfurt Nord - 1. SC 1911 Heiligenstadt II | 3:1 (0:1)

Von René Arand

11. Spieltag | Landesklasse Staffel II | Nicht nur das Wetter zeigte sich am Sonntagnachmittag von seiner sonnigen Seite. Auch die 1. Männermannschaft konnte nach dem Schlusspfiff um die Wette strahlen und gewann am Ende völlig verdient gegen den Mitaufsteiger aus dem Eichsfeld.

Von Beginn an übernahm unser Team die Initiative, belohnte sich in der ersten Halbzeit allerdings nicht mit einem Treffer, obwohl sich genügend Möglichkeiten boten. So war die Führung der Gäste durch einen verwandelten Handelfmeter von Budneswski (37.) zur Halbzeit schon sehr überraschend. Selbiger Spieler musste zehn Minuten später jedoch vorzeitig zum Duschen, als er nach einem Foulspiel schon Gelb-verwarnt mit der Ampelkarte vom Platz flog (47.).

Heiligenstadt rührte danach Beton an und agierte in der Folgezeit mit zwei 4er-Abwehrketten. Geduld war also gefragt um diese zu knacken. Und dies sollte sich beim Spiel auf ein Tor auszahlen. Mit einem wahren Sonntagsschuss in den Winkel brach Tam-Long Pham den Bann (64.). Andy Pham wusch in der 80. Minute nach einem Angriffszug über die rechte Seite in der Mitte zum 2:1 nach.

Den Schlusspunkt in der Partie setzte in der ersten Minute der Nachspielzeit Artur Machts. Sein Freistoß passte genau ins rechte Eck des Gehäuses von Keeper Trümper. Kommenden Sonntag steht dann für die Nord-Elf das letzte Auswärtsspiel im Jahr 2014 an. Um 14.00 Uhr gastiert Erfurt Nord beim TSV Bad Tennstedt