30.05.2018

1. Männer | Der Kapitän bleibt an Board

Die Saison neigt sich dem Ende doch die Kaderplanung für die neue Saison laufen auf Hochtouren. Stephan Wetzold, der Kapitän der 1. Mannschaft, wird auch in der neuen Saison das Trikot der Nordler tragen. Wetze ist seit dem 1.07.2013 im Verein und entwickelte sich auf Anhieb zum Leistungsträger. Seit der Saison 2014/15 trägt er zudem die Kapitänsbinde und führt die Mannschaft an.

Stephan Wetzold

Norman Müller

Michel Wolfersdorf

Serkan Kolpar

Steffen Knabe

Stieglitz : Wetze verkörpert alles was man sich als Trainer wünscht, er geht immer voran, ist immer beim Training, er gibt immer 100% und sorgt auch außerhalb des Platzes für die nötige Stimmung im Team ! Der Verein um Sportchef Pschera konnte sich gegen namhafte Konkurrenz auf Landesebene durchsetzen und Wetze vom Verbleib überzeugen. Das komplette Team hat hier hervorragende Arbeit geleistet !

Pschera: Wetze spielt für die zukünftige Ausrichtung des Vereins eine Schlüsselrolle. Er soll gerade bei der Integration junger Spieler, vordergründig aus dem eigenen Nachwuchs, die Mentalität des Teams auf die Spieler übertragen. Mit seiner Erfahrung ist er der perfekte Mentor um in einem bevorstehenden Umbruch junge, hungrige Spieler schnellstmöglich auf das benötigte Niveau zu entwickeln.

Auch Müller, Wolfersdorf, Kolpar und Knabe bleiben.

Neben dem Kapitän kann der Verein eine weitere Zusammenarbeit mit Norman Müller, Michel Wolfersdorf, Serkan Kolpar und Steffen Knabe bekannt geben.

Stieglitz : "Michel, Norman, Serkan und Steffen sind 4 eminent wichtige Spieler der Mannschaft ! Ich bin froh das diese Spieler weiter für unsere Farben auflaufen."

Pschera: "Mit dem Verbleib von 4 weiteren Leistungsträgern, die jeder für sich über unheimliche Qualitäten in verschiedensten Bereichen verfügen, stellen wir auch für die neue Saison sicher, die nötige Balance zwischen Erfahrung und jugendlichem Engagement zu halten. Alle Spieler sind in der aktuellen Form ein wichtiger Baustein für die Zukunft des Vereins und gehen was Einsatz und Leistungsbereitschaft betrifft als positives Beispiel voran. "

So langsam bildet sich das Gerüst der Mannschaft zur neuen Saison.