06.03.2016

1. Männer | BW 91 Bad Frankenhausen - FC Erfurt Nord | 2:2 (2:2)

Von René Arand

17. Spieltag | Landesklasse | Verständlicherweise wie ein Sieg feierten nach Schlusspfiff die Gastgeber den Punktgewinn. Unser Team hingegen schaute bedröppelt drein.

Dabei gab es auf den Kunstrasen in Bad Frankenhausen schon nach fünf Minuten den ersten Aufreger. Andy stand angeblich bei seinem Kopfballtor im Abseits. Nach Ewigkeiten hob der Linienrichter wie eine Bahnschranke seinen Wimpel. Unbeeindruckt davon wurde weiter Druck auf das Tor von Blau-Weiß ausgeübt. Den Freistoß von Robert hielt Keeper Wachlin dank einer Flugeinlage (20.) Mitten hinein allerdings die Führung der Gastgeber. Rother traf mit Schuss (22.). Brachte Nord jedoch nicht aus der Ruhe. Innerhalb von zwei Minuten wurde der Rückstand in eine Führung gedreht. Andy per Kopfball nach Ecke von Marcel traf zum 1:1 (33.). Und Artur trat aus 20 Meter zum Freistoß an - der passte genau (35.). Leider brachte ein Missverständnis in der Hintermannschaft die Gastgeber wieder ins Rennen. Der Ball von Lobodasch trudelte kurz vor der Halbzeit ins Tor (43.)

Halbzeit zwei war durch etliche Nickligkeiten geprägt. Trotzdem lag der Siegtreffer in der Luft. Jedoch rettete entweder im letzten Moment ein Spieler der Blau-Weißen auf der Linie nach Ecke von Marcel (60.) oder der Pfosten stand im Weg, wie in der zweiten Minute der Nachspielzeit. "Alles in allem" zwei verschenkte Punkte. In einigen Situation agierte unsere Mannschaft zu umständlich und zu verspielt.

Kommendes Wochenende folgt der zweite Auswärtsauftritt in Folge. Am Samstag um 14:00 Uhr gastieren wir beim Aufsteiger SV Bielen 1926.