13.08.2016

1. Männer | Blau-Weiß Büßleben - FC Erfurt Nord | 0:4 (0:1)

Von René Arand

2. Spieltag | Landesklasse | Schöne Momentaufnahme! Zweites Derby, zweiter Sieg. Nach dem 4:1-Erfolg zum Auftakt gegen Aufsteiger Borntal Erfurt folgte ein klarer 4:0-Auswärtssieg gegen Büßleben.

Fast das gesamte Spiel dominierten die Nordler das Geschehen auf den Rasen. Büßleben igelte sich ein und wurde in der 25. Minute dafür bestraft. Arsid Banushaj steckt durch zu Serkan Kolpar. Der schließt routiniert zur Führung ab. Die letzten Minuten vor der Halbzeit gehörten dann den Gastgebern. Marc Frenzel an den linken Pfosten (38.) und Stefan Westergerling mit Schuss (44.).Mehr kam von größtenteils passiven Hausherren bis zum Spielende nicht mehr. Halbzeit zwei bot dann nur noch Einbahnstraßenfußball auf das Blau-Weiße Tor. Christoph Weichert (51.) und Serkan Kolpar (55.) verpassten das Tor mit ihren Kopfbällen noch knapp. Und auch beim Lattentreffer von Marco Schuchardt fehlten ein paar Zentimeter (59.). Knapp zehn Minuten später kam der große Auftritt des eingewechselten Steffen Knabe. Gerade erst eim Spiel, veredelte er ein Zuspiel von Norman Müller zum 2:0 (69.). Tor Nummer drei markierte er mit einem Kopfball nach Eingabe von Marcel Langenhahn. Den Hattrick perfekt innerhalb von 25 Minuten machte Knabe mit einem Elfmeter in der Nachspielzeit. Vorher wurde Müller vom Büßlebener Hempel im Sechzehner gefoult.

Kommenden Sonntag führt die Reise zu Kreisoberligist Kerspleben. Nein, kein Ligaspiel. Landespokal des Thüringer-Fußballverband steht auf dem Programm. In der 1. Hauptrunde gastieren wir beim dortigen TSV. Anstoß ist um 15.00 Uhr.