01.05.2016

1. Männer | 1. SC 1911 Heiligenstadt II - FC Erfurt Nord | 1:0 (0:0)

25. Spieltag | Landesklasse | Ernüchternd verlief aus Nord-Sicht das Sonntagsspiel bei der Zweitvertretung aus Heiligenstadt. Nicht nur das die Startelf durch Verletzungen, Sperren und berufsbedingtes Fehlen umgebaut werden musste.

Nach einer guten Anfangsphase mit zwei Möglichkeiten durch Serkan (9.) und Steffen (15.) auf dem Kunstrasenplatz -  der Rasenplatz wird im Moment umgebaut, übernahmen danach die Hausherren das Geschehen. Mit etwas Glück rettete man die Null zur Halbzeit. Vor allem dank Kevin im Tor, der einen Schuss noch an die Latte lenkte (20.) und einen Kopfball aus dem Eck kratzte (26.). Zwei Minute später rettete "Deckus" in höchster Not. Nur ein Freistoß von Alen sorgte vor der Pause noch einmal für Gefahr (39.).

Halbzeit zwei sahen dann die ersten zwanzig Minuten besser aus. Der "Lange" hatte zwei Möglichkeiten zur Führung (52., 65.). Das goldene Tor war dennoch den Gastgebern vorbehalten. Basdekis traf eine Viertelstunde vor Schluss aus der Drehung zum Siegtreffer. Die nordische Schlussoffensive brachte keinen Erfolg mehr, da drei Hochkaräter nicht den Weg ins Tor fanden um mindestens einen Punkt aus dem Eichsfeld mitzunehmen. Es fehlte am Ende einfach das gewisse Etwas.

Nach einer Spielpause über Pfingsten empfangen wir in knapp 14 Tagen dann den Aufsteiger aus Großrudestedt zum vorletzten Heimspiel in dieser Saison in der Grubenstraße. Anstoß ist wie immer um 15:00 Uhr.